Corona-Virus: Aktueller Umgang

Leider müssen wir laut Verordnung der Landesregierung für unsere Pflegeeinrichtungen ein Betretungsverbot aussprechen (s. Download). Wegen möglicher Ausnahmen sprechen Sie bitte die jeweilige Hausleitung an.

Aufgrund der sehr schnellen Ausbreitung des Corona-Virus´ haben wir außerdem folgende Maßnahmen zum Schutz für unser Bewohnerinnen und Bewohner sowie für unsere Mitarbeitenden getroffen:

  • Dienstleistungen und Besuche von externen Berufsgruppen werden abgesagt. Hierzu gehören z.B.: Krankengymnasten, Logo- und Ergotherapeuten, Friseure und Fußpflegen, Ehrenamtliche, Prüfdienste (z.B.: MDK, WTG), Schulpraktikanten von allgemeinbildenden Schulen, Praxisbegleitung durch Lehrkräfte, Bauarbeiten, …
  • Sämtliche Veranstaltungen mit externer Beteiligung werden abgesagt. Dazu gehören Feste mit externer Beteiligung (z.B. Musiker, Modemobil), Raumnutzung durch externe Gruppen, Besuchergruppen etc.
  • Das Trauercafé im Stationären Hospiz fällt bis auf weiteres aus.
  • Die offenen Mittagstische in Detmold und in Lage werden ab dem 19. März bis zum 19. April 2020 geschlossen. Unsere Mieter können gerne den Lieferdienst für das Mittagessen in Anspruch nehmen. Für unsere externen Gäste steht natürlich Essen auf Rädern zur Verfügung.
  • Essen auf Rädern wird normal weitergeliefert. Auch die Ambulanten Dienste setzen ihre Arbeit wie gewohnt fort. Qualitätssicherungsbesuche werden allerdings abgesagt.
  • Die diakonis Pflegeschule setzt gemäß der Entscheidung des Kultusministeriums ihren Unterricht ab Dienstag, 17.3.2020 aus.
  • Unsere Tagespflegeeinrichtungen haben derzeit geschlossen.
Mitarbeitende von diakonis bleiben in der Krise standhaft.
Die Mitarbeitenden von diakonis danken für Ihr Verständnis.

Zurück